Begehbare Dusche mit Sitzbank

Im Sitzen zu duschen, ist nicht nur komfortabler, sondern auch sicherer für Sie. Sowohl das Einseifen als auch Rasieren fällt erheblich leichter, wenn eine Sitzmöglichkeit in der Dusche zur Verfügung steht. Aber das ist nicht alles: Zugleich steigern Sie den Erholungsfaktor enorm, wenn in der Dusche eine Sitzbank oder ein Hocker zur Verfügung stehen. Gestalten Sie ihre persönliche Wellnessoase und genießen Sie den Moment nach einem langen Tag, während Ihnen das Wasser sanft auf Kopf und Körper prasselt.

Wünschen auch Sie sich mehr Wohlgefühl in Ihrer Nasszelle? Wir zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten, um eine schöne Dusche mit Sitzgelegenheit zu integrieren!

Dusche mit Sitzgelegenheit – Die Vorteile

Wem Komfort in der Dusche besonders am Herzen liegt, der entscheidet sich gerne für eine ebenerdige Dusche, große Regenbrausen sowie eine ansprechende Sitzgelegenheit an der Wand. Während Sie bequem sitzen, lassen Sie sich von den Wasserstrahlen verwöhnen.

Doch ein paar Momente der Ruhe und Entspannung sind nicht die einzigen Gründe, weshalb eine Bank in der Dusche mehr als nur ein stilvoller Geheimtipp ist. Denn mit einer Sitzmöglichkeit minimieren Sie ihr eigenes Risiko zu stürzen und sich zu verletzen. Sie kennen es sicher selbst, wie sehr man sich beim Einseifen, Rasieren oder Waschen der Haare verbiegen und bücken muss. Wie schnell verliert man das Gleichgewicht oder stützt sich mühsam an der Wand ab, während man versucht, alle Stellen des Körpers gleichermaßen zu erreichen.

Die Sitzbank ermöglicht es Ihnen nun, sicher Ihr Bein auf der Bank abzustellen oder sich bequem zu setzen, während Sie beispielsweise Ihre Haare shampoonieren oder Ihre Füße zu pflegen.

Die ebenerdige Duschkabine auf diesem Bild wurde mit einem maßgefertigten Sitz ausgestattet. Der Block fügt sich nicht nur harmonisch in die Badarchitektur ein. Zugleich ist er so stabil, dass Sie sich bequem und sicher darauf abstützen können. 

Natürlich wurde darauf geachtet, dass die Sitzgelegenheit nicht mehr Platz als nötig einnimmt und den Duschenden immer noch ausreichend Freiraum bietet. Für den Fall, dass sie gerade nicht im Einsatz ist, kann die Sitzbank zugleich als clevere Ablagefläche für alle benötigten Duschutensilien verwendet werden.

Dusche mit Sitz: Diese 3 Varianten gibt es

Wenn Sie sich eine Sitzbank in Ihrer Dusche wünschen, muss in jedem Fall ausreichend Platz gegeben sein. Insbesondere eine gemauerte Sitzbank benötigt eine gewisse Grundfläche. Demzufolge muss das Duschareal groß genug sein, damit Ihnen am Ende trotz Bank genügend Bewegungsspielraum bleibt.

Die drei Varianten für eine Sitzgelegenheit in der Dusche im Überblick:

Beweglicher Sitz
  • Hocker / Stuhl kann variabel positioniert werden
  • große Auswahl an Modellen für jeden Geschmack
  • rutschfest
  • schnell einsatzbereit, da keine Montage nötig
Montierter Sitz
  • Sitzbank ist klappbar, d.h. wenn Sitz nicht benötigt wird, ist er nicht im Weg
  • stabil und belastbar
  • ist an eine feste Position gebunden
  • in verschiedenen Designs erhältlich
Sitzbank (gemauert)
  • stabile, belastbare Bank für größte Sicherheit
  • viele Gestaltungsoptionen für Sonderwünsche
  • feste Position festgelegt
  • wahlweise beheizbar für zusätzlichen Komfort
  • zugleich Ablage für Pflegeprodukte

 

Der Bau einer begehbaren Dusche mit gemauerter Sitzbank ist zwar die komfortabelste und optisch ansprechendste Variante. Zugleich ist sie aber auch die aufwendigste Methode, um eine Sitzgelegenheit zu schaffen.

Einfacher ist die Montage eines Klappsitzes. Zum Teil können in Bädern bestehende Duschen nachträglich mit einem Klappsitz ausgerüstet werden. Bei einer Bank ist das in der Regel nicht möglich. Mit einem Hocker oder Stuhl sind hingegen keinerlei handwerkliche Arbeiten nötig.

Dennoch sind auch in diesem Fall durch die bestehende Architektur oft Grenzen gesetzt. Die überwiegende Zahl der Duschen ist häufig sehr klein und in ihrer Grundfläche für Duschen mit Sitzplatz zu knapp bemessen. Ob eine Sitzbank für die Dusche nachträglich hinzugefügt werden kann, ist daher von Fall zu Fall zu entscheiden. Im Zuge einer Badsanierung lässt sich aber dennoch häufig eine zufriedenstellende Lösung finden.

Formenvielfalt bei Sitzbank in der Dusche

In den meisten Fällen sind gemauerte Sitzbänke geradlinig gestaltet. Die Quader füllen in den rechteckigen Duschen oftmals die kurze Seite zwischen den beiden langen Duschabtrennungen (Glas oder Wand). Doch es gibt Ausnahmen. Je nachdem, wie das Duschareal geschnitten ist, weicht die Form der Sitzbank vom Standard ab.

Ist die Grundfläche eher quadratisch, kann die Sitzbank verlängert werden. Höhe und Tiefe sind ebenfalls variabel. Der Sitzplatz ist idealerweise so bemessen, dass er zu seinen Nutzern passt. Besonders die Sitzhöhe sollten Sie nicht zu tief ansetzen. Denn im Alter, aber auch bei kurzzeitigen Erkrankungen und Bewegungseinschränkungen fällt das Hinsetzen und Aufstehen umso schwerer, je tiefer sich die Sitzfläche befindet. Um in diesem Punkt Abhilfe zu schaffen, sollte die gemauerte Bank relativ hoch gebaut sein.

  • Unser Tipp: Achten Sie bei Ihrer Dusche mit Sitzmöglichkeit nicht nur auf das Design. Wenn Sie sich zusätzlich für eine fugenlose Verkleidung entscheiden, reduzieren Sie den Aufwand beim Putzen.

Soll die Bank – gerade in schmal geschnittenen Duschen – nicht zu viel Fläche einnehmen, bietet sich eine dreieckige Grundform an. Damit füllt sie spielend leicht eine Ecke des Duschareals aus und benötigt wenig Platz. Die Länge des Duschareals wird dadurch nicht verringert.

Eine Sitzbank auf Eck ist ein guter Kompromiss für kleinere Duschen. Denn sie spart Platz und ist trotz allem bequem.

Sonderlösungen für begehbare Dusche mit Sitzbank

Für eine Sitzbank im Bad gibt es unterschiedliche Lösungen. Dazu kommt es auf den vorhandenen Platz in der Dusche und den persönlichen Geschmack der Anwender an. Ihre Bedürfnisse sind ausschlaggebend für die weitere Bad-Planung.

Prinzipiell kann die Bank so gestaltet werden, dass sie nur in der Dusche Raum einnimmt oder aber sich weiter in das Bad erstreckt. Ein besonderes Highlight ist es, wenn die Sitzbank über das Duschareal hinausreicht. Auf diese Weise wird eine Verbindung zum übrigen Raum hergestellt und Sie schaffen mehr Sitz- bzw. Ablagefläche.

In der Dusche kann die Sitzbank unter Umständen mit Nischen für Shampoo und Duschgel bestückt werden. Eingebaute Spots oder Lichtbänder sind ebenfalls möglich, um ein besonderes Setting zu kreieren. Wer es edel mag, gönnt sich zudem eine integrierte Beheizung. Auf diese Weise hat die Bank vor allem in den kalten Monaten stets eine angenehme Temperatur.

Duschbank-Beispiele aus echten Referenzen

Welche Möglichkeiten in Ihrem Bad bestehen, um Ihre Dusche modern mit Sitzbank zu gestalten, kann Ihnen ein erfahrener Bäderbauer bzw. Fachplaner sagen. In erster Linie bestimmen Ihre Wünsche die Gestaltung. Diese werden anschließend mit den Bedingungen, die das Bad stellt, in Einklang gebracht.

Für Expertenrat und wertvolle Tipps empfehlen wir Ihnen den Besuch einer Badausstellung – dort können Sie mit Badprofis über Ihre Traumdusche sprechen und sich von den zahlreichen Duschvarianten vor Ort inspirieren lassen.






    Beratung anfordern

    *Pflichtfeld








    • 100% kostenlos
    • 100% Nicht verbindlich
    • 100% Unabhängig

    Thank you for your message. It has been sent.
    submitting…
    There was an error trying to send your message. Please try again later.
    • Geprüfte Handwerker
      aus München
    • Umgang mit DSGVO-Beschwerden
      von personenbezogenen Daten
    • SSL-Verschlüsselung für die
      gesamte Kommunikation

    Kontaktiere uns

    Telefonnummer

    (089) 588 040 100

    E-Mail-Addresse

    office@schramm.de

    Standorte
    Munich - Laim

    Fürstenrieder Straße 38
    80686 Munich

    (089) 588 040 110
    muenchen-laim@schramm.de
    Munich - Leuchtenbergring

    Neumarkter Straße 23
    81673 Munich

    (089) 588 040 130
    muenchen-leuchtenbergring@schramm.de
    Munich - Goetheplatz

    Häberlstraße 20
    80337 Munich

    (089) 588 040 120
    muenchen-goetheplatz@schramm.de