WC-Höhe und Form richtig wählen: Wichtige Faktoren für mehr Sitzkomfort und Ästhetik

WCs können inzwischen mehr, als nur funktional sein. Es geht auch um Ästhetik und Komfort. Wer glaubt, dass die normale Standard-Höhe von Toiletten für jeden bequem und optimal ist, der irrt. Jeder Mensch hat eine andere Wohlfühlhöhe, die von der Körpergröße und etwaigen körperlichen Einschränkungen abhängt.

Eine zu niedrig montierte Toilette kann nachträglich für viel Frust sorgen. Kein Wunder also, wenn die Auswahl des passenden Modells etwas Zeit in Anspruch nimmt. Wir verraten Ihnen, welche gängigen WC-Formen es gibt, welchen Vorteil die richtige Sitzhöhe beim WC bringt und wie Sie Ihre Wohlfühlhöhe herausfinden können.

Toilettenformen in vielen Varianten

Hat man sich im Zuge der WC-Sanierung für ein Toilettenmodell entschieden, wird im nächsten Schritt das passende Format gewählt. Wie schon die Toilettenarten zeigen, gilt auch in puncto Form: WC ist nicht gleich WC. Ob rundlich, in D-Form oder mit ausgeprägten Ecken und Kanten – das Spektrum ist groß. Designer spielen mit unterschiedlichen Formaten, sodass es viel Spielraum bei der Gestaltung gibt.

Eine Toilette für all jene, die es gern geradlinig mögen

Passende WC-Höhe für jeden Anspruch

Menschen sind Individuen und stellen unterschiedliche Anforderungen an Ihre Umgebung. Das hört beim WC nicht auf. Jeder hat eine andere Definition davon, was Sitzkomfort heißt. Je nach Körpergröße kann die „perfekte“ Sitzhöhe stark variieren. Beispielsweise empfinden Menschen mit größerer Statur Toiletten in Standardhöhe (mit einer Sitzhöhe von 40 – 43 cm) als unbequem und zu niedrig. Auch für Senioren und Rollstuhlfahrer sind erhöhte Toiletten mit einer Höhe von 46 cm oder mehr meist angenehmer.

Zum Glück kann die Sitzhöhe in vielen Fällen an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Das gilt insbesondere für wandhängende WCs. Zum einen gibt es bei Wand-WCs unterschiedlich hohe WC-Becken, zum anderen kann bei der Montage frei entschieden werden, in welcher Höhe die Toilette angebracht wird. Weniger Flexibilität bieten stehende WCs, bei denen die Höhe fest vorgegeben ist. Die gängige Höhe der auf dem Markt erhältlichen Stand-WCs reicht von 38 bis 43 Zentimeter. Hier sollten Sie jedoch schon beim Kauf darauf achten, die richtige Ausführung zu wählen.

Die ideale WC-Höhe zeichnet sich dadurch aus, dass:

  • Sie sich leicht hinsetzen und aufstehen können,
  • bequem beide Füße flach auf dem Boden stehen, während Sie darauf sitzen.

Ihre Toilette wurde zu niedrig angebracht? Keine Sorge. Das bedeutet nicht, dass Sie in der Zukunft auf Sitzkomfort verzichten müssen. Durch verschiedene Kniffe wie erhöhte Toilettensitze oder stärkere Gummifüße für den Toilettenrand lassen sich im Notfall noch ein paar Zentimeter rausholen.

Egal, welche Höhe und Form Sie bevorzugen, richtig inszeniert wird jedes WC zum Hingucker

Welche WC-Höhe ist Standard?

Allgemein liegt die Standard-WC-Höhe bei der Montage bei etwa 40 cm. Diese Höhe beschreibt den Abstand zwischen Fußboden bis zur Oberkante der WC-Keramik. Der Toilettensitz wird dabei nicht berücksichtigt. Je nach Modell kommen durch den Sitz noch circa zwei Zentimeter hinzu.

Wie bereits geschrieben ist diese Höhe jedoch keine Pflicht. Sofern Sie keine KfW-Förderung für das Bad beziehen wollen, können Sie die Toilettenhöhe frei wählen. Viele Badbauer montieren die WCs inzwischen schon höher, teilweise bei 45 cm, weil das Setzen und Aufstehen dann leichter fallen. Und das empfinden nicht nur Senioren als äußerst angenehm.

Wenn Interesse an einer KfW-Förderung für den Bau eines barrierefreien Badezimmers besteht, müssen bezüglich der Höhe bestimmte Vorgaben eingehalten werden. Welche Normen in diesem Fall für barrierefreie und rollstuhlgerechte Toiletten gelten, sind in der DIN 18040-2 nachzulesen.

Wie finden Sie die perfekte Toilettenhöhe für Ihre Bedürfnisse

Sobald Sie sich einmal für ein Stand-WC entschieden haben oder das Wand-WC montiert ist, können Sie die Höhe nicht mehr nachträglich anpassen. Das heißt, Sie sollten sich vorher über Ihre perfekte WC-Höhe Gedanken machen.

Am einfachsten können Sie Ihre Wohlfühlhöhe finden, wenn Sie eine Badausstellung besuchen. Hier können Sie auf Modellen mit verschiedenen Sitzhöhen Probesitzen. Alternativ kann ein verstellbarer Bürostuhl Abhilfe schaffen.

So ermitteln Sie die ideale Sitzhöhe mit einem Bürostuhl:

  1. Entscheiden Sie, ob Sie mit oder ohne Schuhe messen. Wenn Sie zu Hause normalerweise Schuhe tragen, sollten Sie die Messung auch mit Schuhen vornehmen.
  2. Stellen Sie den Stuhl so ein, dass Ihre Oberschenkel bequem von der Sitzfläche gestützt werden und beide Füße flach auf dem Boden aufliegen.
  3. Messen Sie nun von der Kniekehle bis zum Boden.

Mit dem Maß von der Kniekehle bis zum Boden haben Sie einen guten Richtwert, wie hoch Ihre Toilette sein sollte.

Achtung: Für Menschen, denen es schwer fällt, von niedrigen Flächen aufzustehen, sollte die so ermittelte Höhe die absolute Mindesthöhe sein.

Verschiedene Lösungen für Sitzhöhen beim WC: Vor- und Nachteile

Je mehr Personen in einem Haushalt leben, desto schwieriger kann es sein, die perfekte WC-Höhe zu finden. Teilen sich mehrere Generationen ein Badezimmer und damit auch eine Toilette, kommen ganz unterschiedliche Bedürfnisse zusammen. Für Kinder darf das WC gern niedriger sein – wohingegen das für Eltern und Großeltern eher unpraktisch ist. Hier ist es wichtig eine Toilettenhöhe zu wählen, die einen guten Kompromiss zwischen den Bedürfnissen aller Haushaltsmitglieder darstellt! Bei einem Haushalt mit verschiedenen großen Person haben sich WCs mit eine Höhe von 40 Zentimetern etabliert. Allerdings ist diese Sitzhöhe nicht für Senioren oder gehbeeinträchtigte Personen geeignet. Abhilfe können in diesem Fall aber höhenverstellbare Toiletten schaffen. Auf Knopfdruck wird die jeweils geeignete Sitzhöhe eingestellt, sodass keiner das Nachsehen hat.

Standard-Sitzhöhe 40 cm:

PRO KONTRA
geeignet für die breitere Masse nicht geeignet für ältere Menschen und Rollstuhlfahrer

Variable Sitzhöhe:

PRO KONTRA
Sitzhöhe kann angepasst werden während der Montage Höhe nach der Montage nicht mehr verstellbar

Höhenverstellbare Toilette:

PRO KONTRA
altersgerecht kostenintensiver
barrierefrei (Höhe laut DIN: 48 – 55 cm)  
Höhe auch nach der Montage noch verstellbar  
Bezuschussung durch KfW-Förderprogramm 159 möglich  

Ausladung der Toilette

Neben der Höhe ist die Ausladung, also die Tiefe der WC-Keramik, ein wichtiger Faktor. Je geringer diese ausfällt, umso weniger ragt die Toilette in den Raum hinein. Das ist gerade in kleinen und ungünstig geschnittenen Bädern vorteilhaft, weil so weniger Platz verloren geht. Zudem bleibt der Abstand zu anderen Sanitärelementen wie Waschbecken oder Badewanne größer. Das neue WC kann über die Ausladung an die individuellen Raummaße angepasst werden.

Eine tiefe Ausladung ist hingegen in Bädern essentiell, die von älteren und/oder behinderten Menschen genutzt werden. Denn diese WCs kommen den bewegungseingeschränkten Personen verstärkt entgegen. Das Umsetzen vom Rollstuhl auf den Toilettensitz fällt beispielsweise viel leichter, wodurch eine selbständigere und vor allem komfortablere Nutzung ermöglicht wird.

Toilette mit tiefer Ausladung

Gemeinsam zum Traum-WC

Sie möchten nicht nur von WC-Modellen lesen, sondern sie gern einmal live erleben? Kein Problem: In unseren Badausstellungen finden Sie eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Toiletten-Modellen und Sie können sogar Probesitzen! So finden Sie schnell heraus, welche Höhe für Sie angenehm ist. Gern unterstützen wir Sie bei der Auswahl und Sanierung – dann brauchen Sie sich auch wegen der passenden Sitzhöhe keine Sorgen zu machen. Die Montage führen wir gewissenhaft aus.






    Beratung anfordern

    *Pflichtfeld








    • 100% kostenlos
    • 100% Nicht verbindlich
    • 100% Unabhängig

    Thank you for your message. It has been sent.
    submitting…
    There was an error trying to send your message. Please try again later.
    • Geprüfte Handwerker
      aus München
    • Umgang mit DSGVO-Beschwerden
      von personenbezogenen Daten
    • SSL-Verschlüsselung für die
      gesamte Kommunikation

    Kontaktiere uns

    Telefonnummer

    (089) 588 040 100

    E-Mail-Addresse

    office@schramm.de

    Standorte
    Munich - Laim

    Fürstenrieder Straße 38
    80686 Munich

    (089) 588 040 110
    muenchen-laim@schramm.de
    Munich - Leuchtenbergring

    Neumarkter Straße 23
    81673 Munich

    (089) 588 040 130
    muenchen-leuchtenbergring@schramm.de
    Munich - Goetheplatz

    Häberlstraße 20
    80337 Munich

    (089) 588 040 120
    muenchen-goetheplatz@schramm.de