Strangsanierung leicht gemacht: Schritt-für-Schritt-Anleitung zu Kosten und Durchführung

Eine Strangsanierung steht an, aber was bedeutet das genau und wie geht man vor? In diesem Leitfaden erfahren Sie, welche Zeichen auf die Notwendigkeit einer Strangsanierung hinweisen, wie der Sanierungsprozess Schritt für Schritt erfolgt und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen. Praktische Tipps und umfassende Informationen helfen Ihnen, Ihr Sanierungsprojekt erfolgreich zu planen und durchzuführen.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Strangsanierung ist essenziell für ältere Gebäude zur Vermeidung von Wasserschäden und Rohrbrüchen und umfasst die Sanierung oder Erneuerung von veralteten Wasser- und Abwasserrohren.

  • Die Durchführung einer Strangsanierung erfolgt in geplanten Schritten, einschließlich Voruntersuchung, Auswahl der Sanierungsmethode und praktischer Umsetzung, wobei spezielle Verfahren wie das Relining den Prozess kosteneffizienter und weniger invasiv gestalten können.

  • Eine sorgfältige Kostenkalkulation, einschließlich direkter und indirekter Kosten, sowie Finanzierungsmöglichkeiten und Zuschüsse sind von großer Bedeutung, während langfristige Vorteile wie Wertsteigerung der Immobilie und Vermeidung zukünftiger Schäden die Investition rechtfertigen.

Essenzielle Gründe für die Notwendigkeit einer Strangsanierung

Verrostete und verkalkte Wasserrohre in einem alten Gebäude

Jedes Gebäude, ob alt oder neu, hat seine eigenen Herausforderungen, wenn es um die Sanitärinstallationen geht. Eines der häufigsten Probleme, mit denen insbesondere ältere Gebäude konfrontiert sind, ist die Korrosion und Verkalkung der Wasserleitungen. Diese kann zu erheblichen Wasserschäden führen und im schlimmsten Fall sogar einen Rohrbruch verursachen. In vielen Fällen sind die Wasser- und Abwasserrohre aus Materialien wie Stahl oder Kupfer gefertigt, die eine begrenzte Lebensdauer haben. Nach etwa 30 bis 50 Jahren kann es notwendig werden, diese Rohre zu sanieren oder zu erneuern, indem man sie durch neue Rohren ersetzt.

Zusätzlich zu den offensichtlichen Schäden, die durch defekte Leitungen verursacht werden können, gibt es noch andere Gründe, die eine Strangsanierung notwendig machen. Insbesondere in Mehrfamilienhäusern stellt die Sanierung der Wasser- und Abwasserrohre eine wesentliche Maßnahme zur Sicherheit der Bewohner dar. Speziell in Gebäuden aus den 60er und 70er Jahren, in denen verzinkte Eisen- oder Kupferrohrleitungen verbaut wurden, besteht ein erhöhter Bedarf an Strangsanierungen.

Der Ablauf einer Strangsanierung im Detail

Das Verstehen des Ablaufs einer Strangsanierung ist der erste Schritt zur Vorbereitung auf ein solches Projekt. Die Durchführung der Arbeiten kann je nach Größe und Zustand des Gebäudes mehrere Monate in Anspruch nehmen. Um den Prozess besser zu veranschaulichen, gehen wir nun auf die einzelnen Schritte im Detail.

1. Voruntersuchung und Zustandsanalyse der Leitungen

Video-Inspektion zur Zustandsanalyse von Leitungen

Bevor mit der eigentlichen Sanierung begonnen wird, ist eine gründliche Voruntersuchung der Rohrleitungen unerlässlich. Diese hilft dabei, den genauen Zustand der Leitungen zu erfassen und den Umfang der Sanierungsarbeiten festzulegen. Hier kommen verschiedene Methoden zum Einsatz, wie etwa Video-Inspektionen, Drucktests und Materialanalysen, die eine umfassende Bewertung des Zustands der Rohre ermöglichen.

Die Ergebnisse dieser Untersuchungen werden dokumentiert und dienen als Grundlage für die weitere Planung der Sanierungsarbeiten im betreffenden Abschnitt.

2. Auswahl der Methode: Inliner-Sanierung vs. Komplettaustausch

Die Entscheidung für die geeignete Sanierungsmethode hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Materialbeschaffenheit der Rohre, ihrem Zustand und Verschleiß sowie sozialen und wirtschaftlichen Überlegungen. Eine Möglichkeit ist das sogenannte Relining, also die Sanierung der Abwasserrohre von innen heraus. Dieses Verfahren kann die Lebensdauer der Rohre auf bis zu 50 Jahre verlängern und ist oft schneller, kosteneffizienter und weniger invasiv als ein kompletter Austausch der Rohre.

Ein Komplettaustausch kann jedoch insbesondere bei gleichzeitigen Renovierungsarbeiten im Gebäude, wie dem Umbau von Badezimmern, sinnvoll sein.

3. Die praktische Umsetzung im Wohngebäude

Wenn die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen sind, kann mit der tatsächlichen Sanierung begonnen werden. Zunächst werden die neuen Leitungen bis vor die Wohnungen verlegt. Die Durchführung der Relining-Arbeiten selbst nimmt in der Regel nur einen Tag in Anspruch.

Nach Abschluss der Arbeiten können Küche und Bad wieder uneingeschränkt von den Mietern genutzt werden.

Kostenübersicht und finanzielle Aspekte der Strangsanierung

Wie bei jedem großen Projekt, ist es wichtig, sich im Vorfeld einen Überblick über die zu erwartenden Kosten zu verschaffen. Die Kosten einer Strangsanierung können je nach Größe und Zustand des Gebäudes sowie der gewählten Sanierungsmethode stark variieren. Im Folgenden gehen wir auf die verschiedenen Kostenfaktoren im Detail ein.

1. Direkte und indirekte Kosten

Die direkten Kosten für die Strangsanierung umfassen den Preis für Materialien und Arbeitszeit. Allerdings fallen auch indirekte Kosten an, die oft übersehen werden. Dazu zählen zum Beispiel Kosten für temporäre Wohnlösungen während der Renovierungsarbeiten sowie für die Wiederherstellung der Wohnräume nach Abschluss der Arbeiten.

Es ist daher ratsam, verschiedene Angebote einzuholen und Kostenschätzungen vorzunehmen, um die indirekten Kosten zu optimieren. Eine gerechtfertigte finanzielle Belastung für die Eigentümer sollte durch den Vergleich verschiedener Angebote und eventuell durch das Einholen einer unabhängigen Meinung eines Gutachters sichergestellt werden.

2. Finanzierung und Zuschüsse

Neben den direkten und indirekten Kosten gibt es auch verschiedene Möglichkeiten zur Finanzierung einer Strangsanierung. Die Kosten für eine Strangsanierung sind beispielsweise als Erhaltungsaufwand steuerlich absetzbar. Darüber hinaus gibt es steuerliche Anreize für energiesparende Sanierungsmaßnahmen, die es ermöglichen, über drei Jahre hinweg 20 % der Kosten bis maximal 40.000 Euro steuerlich zu reduzieren.

Zusätzlich bietet der deutsche Staat Subventionen für energieeffiziente Sanierungen an, die über KfW und BAFA beantragt werden können. Solche Förderprogramme können auch für Strangsanierungen in Anspruch genommen werden.

Langfristige Vorteile einer fachgerechten Strangsanierung

Fachgerecht sanierte Wasserrohre in einem Wohnkomplex

Nachdem wir die Kosten und den Prozess der Strangsanierung detailliert besprochen haben, möchten wir nun auf die langfristigen Vorteile einer fachgerechten Sanierung eingehen. Eine Strangsanierung kann den Wert einer Immobilie deutlich steigern, was sich insbesondere bei zukünftigen Verkaufs- oder Vermietungsabsichten positiv auswirken kann. Nachhaltige Modernisierungen erhöhen die Nachfrage und erlauben potenziell höhere Mieteinnahmen, während energieeffiziente Renovierungen durch geringere Betriebskosten zusätzlich attraktiv für Mieter sind.

Darüber hinaus trägt eine fachgerechte Strangsanierung langfristig zur Prävention bei und hilft, akute Notfälle wie Rohrbrüche zu verhindern, wodurch Wartungskosten eingespart werden.

Wartung und Pflege nach der Strangsanierung

Die Pflege und Wartung der sanierten Rohrleitungen ist ein wichtiger Aspekt, der oft übersehen wird. Nach Abschluss der Strangsanierung sollten die sanierten Leitungen auf ordnungsgemäße Durchführung aller Arbeiten hin überprüft und weiterhin regelmäßig kontrolliert werden, um Feuchtigkeit oder Lecks frühzeitig zu erkennen und um die Einhaltung der Wartungsvorschriften sicherzustellen. Ein Wartungsvertrag mit einer Fachfirma bietet den Vorteil, dass die sanierten Leitungen regelmäßig und fachgerecht überprüft werden, was zur Langlebigkeit der Sanierungsmaßnahme beiträgt.

Außerdem sind Wartungspläne essenziell für die Dokumentation von Wartungsarbeiten an sanierten Leitungen und helfen dabei, die Historie der durchgeführten Maßnahmen zu verfolgen und die Funktionsfähigkeit langfristig zu erhalten.

Häufige Fragen und Missverständnisse rund um die Strangsanierung

Im Laufe unserer Arbeit haben wir festgestellt, dass es einige häufige Fragen und Missverständnisse rund um die Strangsanierung gibt. Ein häufiges Missverständnis besteht darin, dass viele Menschen den Unterschied zwischen einer Sanierung und einer Kernsanierung nicht kennen. Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Kernsanierung eine umfassende Sanierung eines älteren Gebäudes bis auf die Grundmauern umfasst, während sich eine Strangsanierung spezifisch auf die Sanierung der Leitungssysteme eines Gebäudes konzentriert.

Ein weiteres Missverständnis besteht darin, dass Versicherungen die Durchführung einer Strangsanierung verlangen können, wenn sich Wasserschäden häufen und dadurch entweder Versicherungsbeiträge steigen oder das Risiko besteht, dass Versicherungsverträge gekündigt werden.

Zusammenfassung

Eine Strangsanierung ist eine wichtige Investition, die dazu beiträgt, den Wert einer Immobilie zu steigern, höhere Mieteinnahmen zu ermöglichen und akute Notfälle zu verhindern. Es ist wichtig, sich im Vorfeld über die zu erwartenden Kosten zu informieren und einen Plan für die Durchführung der Sanierung zu erstellen.

    Wie können wir helfen?
    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    Anfrage starten
    • Image Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • Image DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • Image SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Können Sie uns weitere Details zu Ihrer Anfrage geben?
    Ihre Sanitär Anfrage
    Dateien hochladen
    Ihre Sanitär Anfrage
    • für welchen Service interessieren Sie sich?

      Sanitär

    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    Überspringen Senden Weiter
    • Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • Image DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • Image SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Wollen Sie einen Termin vereinbaren?
    Ihre Sanitär Anfrage
    Datum & Uhrzeit Wählen
    Hoch 00 Runter
    :
    Hoch 00 Runter
    Ihre Sanitär Anfrage
    • für welchen Service interessieren Sie sich?
      Image

      Sanitär

      Image
    • Können Sie uns weitere Details zu Ihrer Anfrage geben?
      Image

      Test und Bilder hochgeladen.

      Image
    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    Überspringen Weiter
    • Image Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • Image DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • Image SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Wie lauten Ihre Kontakt Details?
    Ihre Sanitär Anfrage
    HerrFrau
    *Pflichtfeld
    Ihre Sanitär Anfrage
    • für welchen Service interessieren Sie sich?
      Image

      Sanitär

      Image
    • Können Sie uns weitere Details zu Ihrer Anfrage geben?
      Image

      Text und Bild hochgeladen.

      Image
    • An welchem ​​Tag und zu welcher Uhrzeit möchten Sie ein Meeting planen?
      Image

      Zeit und Datum Ausgewählt.

      Image
    • Was sind Ihre Kontaktdaten?
      Image

      Kontaktdetails aktualisiert.

      Image
    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    • Image Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • Image DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • Image SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Veilen Danke
    Wir haben Ihre Nachricht erhalten.

    Wir wollen jeden Kunden schnell und zuverlässig bedienen. Ist es dringend? Dann rufen Sie einfach an:

    (089) 588 040 100 Verfügbare Mannschaft: 4
    Thank you Image
    Kilian Schramm Geschäftsführer
    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    • Image Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • Image DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • Image SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Thank you for your message. It has been sent.
    There was an error trying to send your message. Please try again later.