Energetische Sanierung - Beratung: Wie Sie effizient Kosten und Energie sparen!

Planen Sie eine energetische Sanierung und fragen sich, wie Sie Kosten sparen und Ihre Energieeffizienz optimieren können? Eine professionelle energetische Sanierung Beratung ist der Schlüssel, um Fehlinvestitionen zu vermeiden, Fördermöglichkeiten voll auszuschöpfen und langfristig von niedrigeren Energiekosten zu profitieren. Unser umfassender Ratgeber gibt Ihnen Einblick in die wichtigsten Aspekte der Planung, Auswahl qualifizierter Energieberater und Umsetzung von energetischen Maßnahmen.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Eine fachgerechte Energieberatung ist grundlegend für eine erfolgreiche energetische Sanierung, um Energieverbrauch zu senken, größtmögliche Einsparungen zu realisieren und staatliche Fördermittel zu beantragen.

  • Staatliche Förderungen wie Bundesförderung für Energieberatung, KfW-Förderprogramme und lokale Förderinitiativen reduzieren die Kosten energetischer Sanierungen und unterstützen den Einsatz von erneuerbaren Energien.

  • Energetische Sanierungen erfordern eine detaillierte Planung und die Auswahl qualifizierter Handwerker und Fachleute; rechtliche Anforderungen und Vorschriften wie das GEG müssen dabei eingehalten werden.

Der Weg zur energetischen Sanierung: Beratung und Planung

Energieberaterin bei der Beratung zur energetischen Sanierung

Eine qualifizierte Energieberatung ist der erste wichtige Schritt auf dem Weg zur energetischen Sanierung. Sie ermöglicht Kosteneinsparungen, erhöht die Energieeffizienz und steigert den Wert der Immobilie. Eine Energieberatung ist besonders ratsam, um kostspielige Fehler zu vermeiden und größtmögliche Einsparungen zu erzielen, etwa bei der Planung einer Sanierung oder eines Heizungswechsels. Zertifizierte Energieeffizienz-Experten bieten Beratung und Qualitätssicherung während des gesamten Renovierungsprozesses, um optimale Ergebnisse sicherzustellen.

Die Planung und Prioritätensetzung in Absprache mit einem Energieberater sind entscheidend für die erfolgreiche Durchführung energetischer Sanierungsmaßnahmen. Hierbei ist es empfehlenswert, sich auf die Energieeffizienz-Expertenliste der dena (Deutsche Energie-Agentur) zu beziehen. In der Entwurfsphase von Neubauten und Sanierungen erfolgt das Setzen wichtiger Weichen für einen nachhaltigen und energieeffizienten Betrieb. Eine gründliche Planung und qualifizierte Projektleitung kann eine hohe Gesamtqualität erreichen, die den dauerhaften Werterhalt und die Nutzqualität der Immobilie sichert.

– Vorteile einer professionellen Energieberatung

Eine professionelle Energieberatung bietet zahlreiche Vorteile:

  • Informiert über verschiedene Möglichkeiten des Energiesparens

  • Schafft eine fundierte Dokumentation der durchgeführten Arbeiten

  • Hilft dabei, den Energieverbrauch zu reduzieren und die Energieeffizienz zu steigern

Durch die Beratung können Sie besser verstehen und bewerten, wie Sie Ihren Energieverbrauch reduzieren und Ihre Energieeffizienz steigern können.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Kostenersparnis. Durch die Beratung können Sie kostspielige Fehler vermeiden und größtmögliche Einsparungen erzielen, besonders bei der Planung einer Sanierung oder eines Heizungswechsels. Außerdem können Sie durch die Beratung staatliche Fördermittel für die energetische Sanierung beantragen.

– Auswahl des richtigen Energieberaters

Bei der Auswahl einer kompetenten Energieberaterin oder eines kompetenten Energieberaters gibt es einige wichtige Aspekte zu beachten. Ein kompetenter Energieberater sollte über die entsprechenden Qualifikationen und Zertifizierungen verfügen, welche die Einhaltung von Standards und Fachwissen bestätigen. Die offizielle Zulassung als Energieberater von dena oder BAFA ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal, das beachtet werden sollte.

Es ist auch ratsam, die bisherigen Projekte und Referenzen des Energieberaters zu prüfen, um dessen Erfahrung und Expertise zu bewerten. Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte liefern wertvolle Einblicke in die Arbeitsweise und Zuverlässigkeit eines Energieberaters. Achten Sie darauf, dass der Energieberater einen klaren Beratungsablauf und detaillierte Informationen über die zu erwartenden Ergebnisse und Beratungsleistungen gibt.

Energetische Sanierung: Fördermöglichkeiten und Zuschüsse

Fördermöglichkeiten für energetische Sanierung

Die Durchführung einer energetischen Sanierung kann erhebliche Kosten verursachen. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Förderprogrammen und Zuschüssen, die Ihnen dabei helfen können, die Kosten zu decken. Das BMWK bietet beispielsweise folgende Unterstützung an:

  • Kredite für energieeffizientes Bauen und Sanieren

  • Zuschüsse für energetische Sanierung

  • Förderprogramme für Energieberatung

  • Förderung des Einsatzes von erneuerbaren Energien

Mit diesen Programmen haben Sie die Möglichkeit, Ihre energetische Sanierung mit Geld finanziell zu unterstützen.

Um staatliche Fördermittel zu erhalten, müssen die Sanierungsarbeiten in der Regel von einem Energieberater, vorzugsweise einem Energieeffizienz-Experten der dena, geplant werden. Privatpersonen können Zuschüsse beantragen, wenn sie umfangreiche Renovierungen, Modernisierungen und die Integration von Erneuerbaren Energien in ihr Eigentum vornehmen. Die Installation von Dämmung kann langfristig kosteneffektiver sein, insbesondere wenn finanzielle Anreize für das Überschreiten der von der Regierung auferlegten U-Wert-Grenzen bestehen.

– Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude (EBW)

Die Bundesförderung für Energieberatungen für Wohngebäude (EBW), einschließlich Altbau, ist eine wichtige Ressource, die bis zu 80 Prozent der Kosten für Energieberatungen und bis zu 5.000 Euro für die Baubegleitung abdeckt. Die Förderung richtet sich an verschiedene Zielgruppen, wobei ab dem 1. Januar 2024 nur noch Personen förderfähig sind, die in der Energieeffizienz-Expertenliste der Deutsche Energie-Agentur in der Kategorie Energieberatung für Wohngebäude gelistet sind.

Für die Beantragung der Förderung müssen Sie einen qualifizierten Energieberater suchen und den Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen.

– KfW-Förderprogramme

Die KfW bietet eine Vielzahl von Förderprodukten an, darunter Darlehen und Zuschüsse sowohl für Sanierungsprojekte als auch für den Erwerb kürzlich sanierten Eigentums. Energieeffizienzverbesserungen wie beispielsweise verbesserte Isolation können die Energieanforderungen von Gebäuden erheblich reduzieren und führen zu niedrigeren Energiekosten.

– FKG Förderung in München

Für die Bewohner von München besteht die Möglichkeit, die FKG Förderung in Anspruch zu nehmen. Ab dem 07. Mai 2024 ist die Beantragung von Einzelmaßnahmen wieder möglich. Der maximale Fördersatz für alle Einzelmaßnahmen im FKG beträgt 15 % der förderfähigen Kosten.

Alle wichtigen Informationen sind in der Förderrichtlinie zusammengefasst.

Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen: Schritte und Prozesse

Erstellung eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP)

Die Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen erfordert eine sorgfältige Planung und Durchführung. Die Auswahl von fachkundigen Handwerkern, die Erfahrung mit energetischen Sanierungen haben, ist essenziell für den Erfolg des Sanierungsprozesses. Die Errichtungsphase eines Gebäudes ist prägend für die Gesamtkosten über einen Zeitraum von 40 Jahren, weil hier wichtige Entscheidungen für eine nachhaltige Zukunft getroffen werden – Errichtungskosten machen dabei etwa 20 % aus, während Betriebs- und Unterhaltungskosten sich auf circa 80 % belaufen.

Nach der Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen sind regelmäßige Pflege und Wartung unerlässlich, um den Wert und die Effizienz der Immobilie langfristig zu sichern. Eine sorgfältige Planung und Durchführung der Sanierungsmaßnahmen, einschließlich der Auswahl qualifizierter Handwerker und Fachleute, sind daher entscheidend für den Erfolg der energetischen Sanierung.

– Erstellung eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP)

Ein individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) ist ein wichtiger Bestandteil der Planungsphase. Dieser von einem Energieberater erstellte Plan unterstützt die umfassende oder schrittweise energetische Sanierung eines Hauses. Der iSFP dient als Leitfaden zur Planung der Sanierung von Ein-, Zwei- oder Mehrfamilienhäusern in aufeinanderfolgenden Schritten und bietet einen umfassenden Überblick über mögliche Sanierungsmaßnahmen sowie deren Einsparpotenziale.

– Auswahl von Handwerkern und Fachleuten

Die Auswahl von qualifizierten Handwerkern, Fachleuten und Expertinnen ist von entscheidender Bedeutung für den Erfolg Ihrer energetischen Sanierung. Handwerk Service vereinfacht den Prozess der Suche nach zuverlässigen Handwerkern durch eine Datenbank geprüfter Fachleute und eine Plattform zum schnellen Vergleich von Angeboten. Für die Auswahl qualifizierter Handwerker und Fachleute ist es wichtig, sich über deren Referenzen zu informieren und Angebote zu vergleichen, um die erforderliche Kompetenz für energetische Sanierungsarbeiten sicherzustellen.

Neben Handwerkern sind auch andere Fachleute, wie Architekten und Energieberater, wichtig für die erfolgreiche Umsetzung Ihrer energetischen Sanierung. Zur Ausstellung eines Energieausweises sind nur Fachleute mit entsprechender Ausbildung, Weiterbildung und Berufserfahrung berechtigt, wie zum Beispiel:

  • Architekten

  • Bauingenieure

  • Energieberater

  • qualifizierte Handwerker.

Energieeffizienz und nachhaltiges Bauen

Nachhaltiges Bauen und Energieeffizienz

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind Schlüsselelemente für die Zukunftsfähigkeit und ökonomische Effizienz von Gebäuden, insbesondere bei Neubau. Nachhaltig gestaltete Gebäude werden zunehmend als Zeichen gesellschaftlichen Wandels angesehen, hin zu nachhaltigem Leben und neuer Baukultur. Nachhaltige Baustrukturen bergen ein großes Potenzial, langfristig Kosten und Energie zu sparen sowie das Klima zu schützen.

Die Nutzung erneuerbarer Energiequellen, wie Sonnenenergie, bei Sanierungsprojekten ermöglicht eine größere Unabhängigkeit von schwankenden Energiekosten. Daher ist es wichtig, bei der Planung und Durchführung von Sanierungsmaßnahmen sowohl die Energieeffizienz als auch die Nachhaltigkeit zu berücksichtigen.

– Dämmung und Dämmstoffe

Eine effektive Dämmung spielt eine Schlüsselrolle bei der energetischen Sanierung eines Gebäudes. Der U-Wert eines Gebäudeelements gibt dessen Isolierqualität an; ein niedriger U-Wert entspricht weniger Wärmeverlust und besserer Isolation. Verschiedene Dämmmaterialien weisen unterschiedliche Wärmeleitfähigkeitsniveaus auf, gemessen am Lambda (λ)-Wert, was ihre Effizienz und die benötigte Dicke für eine effektive Dämmung beeinflusst.

Dämmstoffe lassen sich in drei Kategorien unterteilen: solche auf Basis von fossilen Brennstoffen, mineralische Stoffe und Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen. Die Kosten für Dämmmaterialien können erheblich variieren, wobei einige, wie beispielsweise EPS, eher günstig und andere, wie Schaumglas, im höheren Preissegment anzusiedeln sind. Es ist auch wichtig, die Umweltauswirkungen von Dämmstoffen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg zu berücksichtigen, von der Rohstoffgewinnung bis zur Entsorgung oder zum Recycling.

– Fenster- und Türentausch

Fenster und Türen spielen eine entscheidende Rolle bei der energetischen Sanierung und energieeffizienten Bauprojekten. Ein Austausch alter Fenster und Türen durch energieeffiziente Alternativen kann erheblich zur Reduzierung des Energieverbrauchs und zur Verbesserung des Wohnkomforts beitragen. Daher ist es wichtig, bei der Planung von Sanierungsmaßnahmen auch den Zustand und die Effizienz der vorhandenen Fenster und Türen zu berücksichtigen.

Rechtliche Aspekte und Verordnungen

Energetische Sanierung ist nicht nur eine Frage der Energieeffizienz und Kosteneinsparung, sondern auch eine rechtliche Anforderung. Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) von 2020 ist das Resultat der Zusammenführung der Regelungen des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG), des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG) und der Energieeinsparverordnung (EnEV). Gemäß GEG sind Eigentümer in Deutschland dazu verpflichtet, Bestandsgebäude energetisch zu sanieren und sicherzustellen, dass neue Gebäude die energetischen Standards des GEG erfüllen.

Die ‘10-Prozent-Regel’ im GEG schreibt vor, dass bei der Erneuerung von mehr als 10 Prozent der Fläche einer Anlage oder eines Bauteils, die energetische Qualität dieser verbessert werden muss. Seit November 2020 besteht die Pflicht zum Austausch von Öl- und Gas-Heizkesseln, die älter als 30 Jahre sind, mit Ausnahme von Brennwert- und Niedertemperatur-Kesseln.

– Energieausweis

Ein Energieausweis ist ein wichtiges Dokument, das Auskunft über die Energieeffizienz einer Immobilie gibt. Energieausweise sind bei Verkauf oder Vermietung gesetzlich vorgeschrieben, und deren Fehlen kann zu Geldbußen führen. Ein Energieausweis gibt Auskunft über die Energieeffizienz einer Immobilie einschließlich Informationen zum Wärmeschutz und zu Treibhausgas-Emissionen.

Es existieren zwei Arten von Energieausweisen: der Verbrauchsausweis basiert auf dem tatsächlichen Energieverbrauch, während der Bedarfsausweis auf den physikalischen Eigenschaften des Gebäudes fußt. Zur Ausstellung eines Energieausweises sind Hochschulabsolventen, Handwerksmeister und Techniker aus relevanten Fachrichtungen befähigt. Energieausweise haben eine Gültigkeit von zehn Jahren und müssen danach erneuert werden, um eine Immobilie weiterhin verkaufen oder vermieten zu können.

Die Kosten für einen Energieausweis können nicht den Mietern belastet werden, sind aber als Werbungskosten bei der Steuererklärung des Vermieters absetzbar.

– Umlage von Sanierungskosten auf Mieter

Es ist wichtig zu beachten, dass neue Eigentümer rechtlich dazu verpflichtet sind, innerhalb von zwei Jahren nach dem Erwerb eines unsanierten Hauses, dieses auf einen geforderten energetischen Zustand zu bringen. Für die Umlage der Sanierungskosten auf die Mieter ist die Einhaltung dieser Zwei-Jahres-Frist durch den Eigentümer entscheidend.

Die Möglichkeit zur Umlage der Sanierungskosten auf die Mieter ist an bestimmte rechtliche Voraussetzungen gebunden, welche im Zusammenhang mit der energetischen Sanierung stehen. Die Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen erlaubt es dem Eigentümer, Sanierungskosten effektiv und rechtens auf die Mieter umzulegen.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die energetische Sanierung von Gebäuden eine komplexe Aufgabe ist, die eine sorgfältige Planung, die Auswahl qualifizierter Fachleute und die Berücksichtigung rechtlicher Aspekte erfordert. Mit der richtigen Beratung, Planung und Umsetzung können jedoch erhebliche Energie- und Kosteneinsparungen erzielt werden. Es ist unsere Hoffnung, dass dieser Beitrag Ihnen einen umfassenden Leitfaden für den Prozess der energetischen Sanierung bietet und Sie dazu ermutigt, die notwendigen Schritte zur Verbesserung der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit Ihres Gebäudes zu unternehmen.

    Wie können wir helfen?
    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    Anfrage starten
    • Image Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • Image DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • Image SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Können Sie uns weitere Details zu Ihrer Anfrage geben?
    Ihre Sanitär Anfrage
    Dateien hochladen
    Ihre Sanitär Anfrage
    • für welchen Service interessieren Sie sich?

      Sanitär

    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    Überspringen Senden Weiter
    • Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • Image DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • Image SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Wollen Sie einen Termin vereinbaren?
    Ihre Sanitär Anfrage
    Datum & Uhrzeit Wählen
    Hoch 00 Runter
    :
    Hoch 00 Runter
    Ihre Sanitär Anfrage
    • für welchen Service interessieren Sie sich?
      Image

      Sanitär

      Image
    • Können Sie uns weitere Details zu Ihrer Anfrage geben?
      Image

      Test und Bilder hochgeladen.

      Image
    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    Überspringen Weiter
    • Image Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • Image DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • Image SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Wie lauten Ihre Kontakt Details?
    Ihre Sanitär Anfrage
    HerrFrau
    *Pflichtfeld
    Ihre Sanitär Anfrage
    • für welchen Service interessieren Sie sich?
      Image

      Sanitär

      Image
    • Können Sie uns weitere Details zu Ihrer Anfrage geben?
      Image

      Text und Bild hochgeladen.

      Image
    • An welchem ​​Tag und zu welcher Uhrzeit möchten Sie ein Meeting planen?
      Image

      Zeit und Datum Ausgewählt.

      Image
    • Was sind Ihre Kontaktdaten?
      Image

      Kontaktdetails aktualisiert.

      Image
    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    • Image Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • Image DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • Image SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Veilen Danke
    Wir haben Ihre Nachricht erhalten.

    Wir wollen jeden Kunden schnell und zuverlässig bedienen. Ist es dringend? Dann rufen Sie einfach an:

    (089) 588 040 100 Verfügbare Mannschaft: 4
    Thank you Image
    Kilian Schramm Geschäftsführer
    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    • Image Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • Image DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • Image SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Thank you for your message. It has been sent.
    There was an error trying to send your message. Please try again later.