Badewanne Maße: Finden Sie die ideale Größe für Ihr Badezimmer

Suchen Sie nach den passenden Maßen für Ihre neue Badewanne? Die Wahl der richtigen Badewannengröße ist entscheidend für Komfort und Ästhetik in Ihrem Badezimmer. Erfahren Sie, welche Maße für Einzel- und Doppelbadewannen häufig empfohlen werden und wie Sie individuelle Größenverhältnisse im Raum optimal nutzen können, indem Sie sich mit dem Thema Badewanne Maße auseinandersetzen.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Die Maße einer Badewanne sollten auf die Körpergröße der Nutzer sowie auf die Raumverhältnisse im Badezimmer abgestimmt sein, um Komfort und optimalen Badekomfort sicherzustellen.

  • Neben den klassischen Standardgrößen von Badewannen gibt es auch spezielle Formen wie Eckbadewannen oder Raumsparbadewannen für kleinere und verwinkelte Bäder sowie Doppelbadewannen für das Badeerlebnis zu zweit.

  • Die Installation einer Badewanne erfordert eine sorgfältige Planung des Platzbedarfs im Badezimmer, wobei freistehende Modelle oft mehr Raum beanspruchen und eingebaute Varianten platzsparender sind.

Die Bedeutung der Badewannen-Maße

Die Maße einer Badewanne sind ein fundamentaler Aspekt bei der Auswahl. Sie sollten auf die Körpergröße der Nutzer und die Raumverhältnisse im Badezimmer abgestimmt sein. Eine gut dimensionierte Badewanne ermöglicht es, bequem die Beine ausstrecken und bis zum Hals eintauchen zu können, ohne zu rutschen, und bietet somit optimalen Komfort.

Große Badewannen bieten mehr Komfort und Freiraum und sind daher perfekt für ein luxuriöses und entspannendes Badeerlebnis. Aber auch die Wassertiefe spielt eine wichtige Rolle. Sie resultiert aus der Höhe der Wanne minus 10 cm für den Wasserüberlauf und ist zusammen mit der Neigung der Rückenlehne entscheidend für den Badkomfort.

1. Innenmaße und Außenmaße

Obwohl oft die Außenmaße einer Badewanne hervorgehoben werden, sind tatsächlich die Innenmaße entscheidend für das Wohlbefinden beim Baden. Für eine Person mit einer Körpergröße von 170 cm sollten die Länge der Innenwanne (Liegefläche) mindestens 100 cm und die Sitzhöhe 60 cm betragen.

Für ein vollständiges Eintauchen des Körpers in einer komfortablen Liegeposition sind Innenmaße von etwa 175 bis 190 cm Länge erforderlich. Es ist daher wichtig, sowohl die Außenform als auch die Innenform der Badewanne zu beachten, wenn man die optimale Größe bestimmen möchte.

2. Fassungsvermögen und Wassertiefe

Das Fassungsvermögen einer Badewanne ist entscheidend für die Planung des Wasserverbrauchs und der Heizkosten. Es ist die Wassermenge, die eine Wanne aufnimmt, wenn niemand drinsitzt. Um den Nutzinhalt zu berechnen, wird das Gewicht der badenden Person vom Fassungsvermögen abgezogen. Dadurch erhält man die effektive Kapazität des Behälters..

Die Wassertiefe beeinflusst das Baden und die Entspannung, da sie bestimmt, wie viel des Körpers im Wasser liegen kann. Eine Wassertiefe von etwa 60 cm ermöglicht es bei ergonomischen Badewannen, dass auch größere Personen vollständig unter Wasser liegen können.

Standardgrößen von Badewannen

Die Auswahl an Standardgrößen für Badewannen ist groß. Die häufigsten Größen für Einzelbadewannen sind dabei:

  • 170 x 75 cm

  • 180 x 80 cm

  • 180 x 90 cm

  • 190 x 90 cm

  • 200 x 90 cm

Diese Maße bieten genügend Platz, um sich beim Baden wohlzufühlen und zu entspannen.

Für Paare oder diejenigen, die ihr Badeerlebnis teilen möchten, gibt es Doppelbadewannen. Diese weisen in der Regel Maße von 190 x 120 cm auf. Duo-Badewannen, die für zwei Personen vorgesehen sind, haben oft die Größe von 180 x 120 cm.

170 x 75 cm: Die klassische Standardgröße

Die klassische Standardgröße einer Badewanne beträgt 170 cm in der Länge und 75 cm in der Breite mit einer Höhe von 59 cm. Der Nutzinhalt liegt bei etwa 150 Litern, ausreichend für die Aufnahme von Wasser, während eine Person in der Wanne liegt.

Diese Größe ist ideal für die meisten Badezimmer und bietet ausreichend Platz und Komfort für das Baden.

Weitere verbreitete Größen

Neben der klassischen Standardgröße gibt es natürlich auch größere Ausführungen. Große Rechteckbadewannen sind besonders gut für längliche symmetrische Bäder geeignet. Sie bieten mehr Platz und ermöglichen ein luxuriöses Badeerlebnis.

Spezielle Badewannenformen und -größen

Neben den Standardgrößen gibt es auch spezielle Badewannenformen und -größen, die sich besonders für kleine oder verwinkelte Badezimmer eignen. Moderne Raumspar- und Eckbadewannen bieten hier eine effiziente Raumnutzung und innovative Designs.

– Eckbadewannen

Eckbadewannen sind eine ausgezeichnete Lösung für die platzsparende Einrichtung von Badezimmern. Sie beanspruchen weniger Wandfläche und schaffen somit mehr Freiraum. Dabei haben sie eine dreieckige Form mit Seitenschenkeln in gleicher Länge und sind in Standardmaßen wie 140 x 140 cm und 150 x 150 cm verfügbar.

Große Eckbadewannen können eine passende Lösung für verwinkelte Bäder darstellen, um beispielsweise für zwei Personen ausreichend Platz zu bieten. Einige Modelle bieten sogar praktische Zusatzfunktionen wie seitliche Ablageflächen aus demselben Material für zusätzlichen Stellplatz oder integrierte Erhöhungen, die als Sitzplätze genutzt werden können. Ein Whirlpool kann dabei für zusätzlichen Komfort sorgen.

– Raumsparbadewannen

Raumsparbadewannen sind in verschiedenen Größen verfügbar, typischerweise mit Längen von 150 cm bis 180 cm und Breiten von etwa 75 cm bis zu 105 cm. Sie bieten spezielle Designs, wie birnenförmige oder am Beinraum schmal auslaufende Formen, um zusätzlichen Platz zu sparen.

Für kleine Badezimmer sind Maße wie 160 x 100 cm oder 170 x 100 cm gut geeignet. So können Sie auch in kleineren Räumen ein entspannendes Badeerlebnis genießen.

– Doppelbadewannen

Doppelbadewannen bieten die Möglichkeit, das Badeerlebnis mit jemandem zu teilen. Sie sind für zwei Personen konzipiert und verbessern das Badeerlebnis durch gemeinsames Entspannen. Die Standardgröße für Doppelbadewannen ist 170 x 75 cm und bietet zwei Rückenschrägen für zwei Personen.

Es gibt jedoch auch größere Modelle, wie das Modell Marburg mit Maßen von 180 x 130 cm, die auch in kleineren Badezimmern komfortable Stunden zu zweit ermöglichen. In diesem Artikel werden solche luxus Modelle und deren Varianten vorgestellt und die Frage, welche am besten geeignet sind, beantwortet.

Individuelle Anpassung der Badewannengröße

Die ideale Größe der Badewanne muss individuell auf die Körpergröße und die Proportionen der Nutzer abgestimmt werden. Für große Personen ist eine Badewanne mit großem Fassungsvermögen und ausreichender Tiefe notwendig, um ausreichend Wasser für ein komfortables Vollbad aufzunehmen.

Die Breite der Badewanne sollte mindestens die Schulterbreite der Nutzer plus 5 bis 10 cm umfassen und die Länge der Wanne muss es ermöglichen, dass Personen ausgestreckt liegen können. Daher sollte mindestens die Länge vom Hals bis zu den Füßen als Maß herangezogen werden.

– Knickmaß und Körperform

Das Knickmaß ist ein hilfreiches Werkzeug bei der Bestimmung der optimalen Badewannengröße. Es setzt sich zusammen aus dem Abstand zwischen Schultern und Gesäß sowie der Länge zwischen Gesäß und Fußsohle. Um das eigene Knickmaß zu ermitteln, sollte man sich mit ausgestreckten Beinen und geradem Rücken auf den Boden setzen und an einer Wand anlehnen.

Dabei sollte man auch die Körperform berücksichtigen. Je nach Körperform kann die optimale Badewannengröße variieren. So benötigen Personen mit einer breiteren Körperform möglicherweise eine breitere Badewanne, während schlanke Personen auch mit einer schmaleren Badewanne zufrieden sein können.

– Ergonomische Aspekte

Neben den physischen Maßen der Nutzer spielen auch ergonomische Aspekte eine wichtige Rolle bei der Auswahl der idealen Badewannengröße. Der Neigungswinkel der Rückenlehne sollte zwischen 30 und 45 Grad liegen, um eine komfortable Sitz- oder Liegeposition zu ermöglichen und den Körper optimal mit Wasser zu bedecken.

Ergänzende Ergonomie-Faktoren wie integrierte Armlehnen und spezielle Sitzformen erhöhen die Sicherheit und den Komfort beim Baden.

Materialien und Farben von Badewannen

Badewannen können aus einer Vielzahl von Materialien gefertigt werden, darunter:

  • Mineralguss

  • Acryl

  • Holz

  • Keramik

  • Gusseisen

  • Kupfer

  • Glas

  • Naturstein

  • Edelstahl

  • Stahlemaille

  • Beton

Jedes Material hat seine eigenen Vor- und Nachteile in Bezug auf Haltbarkeit, Wärmeisolierung und Pflegeeigenschaften.

Sanitäracryl zum Beispiel ist ein langlebiges und robustes Material, das sich durch seine einfache Pflege auszeichnet. Gusseisen hingegen hält Badewasser länger warm und ist kratzfest, was es zu einem beliebten Material für Badewannen macht. Bei der Wahl der Farbe sind Weiß matt oder glänzend beliebte Optionen, die das Größenempfinden eines Raumes sowie das Erscheinungsbild positiv beeinflussen können.

Installation und Platzbedarf im Badezimmer

Die Installation einer Badewanne erfordert sorgfältige Planung und Vorbereitung. Für die Installation einer eingebauten Badewanne ist das Vorhandensein eines ebenen Fußbodens wichtig, insbesondere wenn ein Wannenträger verwendet wird. Ein Badewannenträger bietet eine stabile Basis, während Wannenfüße die Möglichkeit bieten, die Höhe der Badewanne zu justieren.

Die Größe des Badezimmers bestimmt die maximalen Maße der Badewanne. Eine zu große Wanne kann störend wirken und eine zu kleine bietet nicht genügend Komfort. Daher ist es wichtig, die Raumverhältnisse im Badezimmer zu berücksichtigen und genügend Bewegungsfreiheit zu lassen.

Freistehende vs. eingebaute Badewannen

Freistehende Badewannen bieten viel Platz und hohen Badekomfort. Sie stehen im Mittelpunkt des Badezimmers und sind oft das Highlight des Raumes. Allerdings benötigen sie in der Regel mehr Platz als eingebaute Modelle. Oft ist ein Mindestraum von 7,3 m² oder besser 8,3 m² erforderlich, um ausreichend Abstand zu den Badezimmerwänden zu ermöglichen.

Eingebaute Badewannen hingegen sind in der Regel platzsparender und können leichter in das Gesamtdesign des Badezimmers integriert werden. Sie können an drei Seiten von Wänden umgeben sein und bieten so mehr Möglichkeiten zur Platzierung von Armaturen und Ablagen.

Mindestabstand zwischen Badewanne und anderen Badelementen

Bei der Planung des Badezimmers sollte ein Mindestabstand von 55 cm zwischen der Badewanne und anderen Badelementen wie Dusche oder Waschbecken eingeplant werden, um ausreichende Bewegungsfreiheit und eine optimale Connection zu gewährleisten.

Bei der Installation von Armaturen für die Badewanne ist ein Mindestabstand von 15 cm von der Kopfseite der Wanne einzuhalten, um eine komfortable Nutzung und einfache Wartung zu ermöglichen.

Zusammenfassung

Die Wahl der richtigen Badewanne ist eine spannende Reise, die von der Bewertung der Badewannenmaße über die Berücksichtigung verschiedener Formen und Größen bis hin zur individuellen Anpassung an die Körpergröße und Proportionen der Nutzer reicht. Es ist wichtig, sowohl die Innen- als auch die Außenmaße, sowie das Fassungsvermögen und die Wassertiefe zu berücksichtigen. Die Material- und Farbwahl kann das Aussehen und die Haptik der Badewanne beeinflussen und sollte daher sorgfältig überlegt sein. Bei der Installation sollte genügend Platz für Bewegungsfreiheit und für die Positionierung von Armaturen und Ablagen berücksichtigt werden. Mit diesen Überlegungen können Sie sicher sein, die perfekte Badewanne für Ihr Badezimmer zu finden, die Ihnen viele Jahre Freude und Entspannung bereiten wird.

Häufig gestellte Fragen

Wie groß ist eine normale Badewanne?

Eine normale Badewanne hat in der Regel Maße von etwa 170 x 70-75 cm. Die genaue Größe kann von 140-210 cm Länge und 65-100 cm Breite variieren, abhängig von verschiedenen Modellen.

Wie viel Platz braucht man für eine Badewanne?

Für eine freistehende Badewanne wird ein Raum von mindestens 12m² empfohlen, während für platzsparende Standardwannen etwa 2m² erforderlich sind.

Wie breit ist die schmalste Badewanne?

Die schmalste Badewanne ist 70 cm breit, ideal für kleine Bäder, während die breiteste 1,20 m ist. Unsere Badewanne MINI mit einer Länge von knapp unter 1,60 m bietet höchsten Badekomfort für kleine Bäder.

    Wie können wir helfen?
    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    Anfrage starten
    • Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Können Sie uns weitere Details zu Ihrer Anfrage geben?
    Ihre Sanitär Anfrage
    Dateien hochladen
    Ihre Sanitär Anfrage
    • für welchen Service interessieren Sie sich?

      Sanitär

    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    Überspringen Senden Weiter
    • Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Wollen Sie einen Termin vereinbaren?
    Ihre Sanitär Anfrage
    Datum & Uhrzeit Wählen
    Hoch 00 Runter
    :
    Hoch 00 Runter
    Ihre Sanitär Anfrage
    • für welchen Service interessieren Sie sich?

      Sanitär

    • Können Sie uns weitere Details zu Ihrer Anfrage geben?

      Test und Bilder hochgeladen.

    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    Überspringen Weiter
    • Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Wie lauten Ihre Kontakt Details?
    Ihre Sanitär Anfrage
    HerrFrau
    *Pflichtfeld
    Ihre Sanitär Anfrage
    • für welchen Service interessieren Sie sich?

      Sanitär

    • Können Sie uns weitere Details zu Ihrer Anfrage geben?

      Text und Bild hochgeladen.

    • An welchem ​​Tag und zu welcher Uhrzeit möchten Sie ein Meeting planen?

      Zeit und Datum Ausgewählt.

    • Was sind Ihre Kontaktdaten?

      Kontaktdetails aktualisiert.

    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    • Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Veilen Danke
    Wir haben Ihre Nachricht erhalten.

    Wir wollen jeden Kunden schnell und zuverlässig bedienen. Ist es dringend? Dann rufen Sie einfach an:

    (089) 588 040 100 Verfügbare Mannschaft: 4
    Kilian Schramm Geschäftsführer
    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    • Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Thank you for your message. It has been sent.
    There was an error trying to send your message. Please try again later.