Altbausanierung: Welcher Putz ist der Richtige?

Die Wahl des richtigen Putzes ist ein fundamentaler Schritt bei der Altbausanierung, da die Art des gewählten Putzes bestimmt den Erfolg des gesamten Projekts. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den für Ihre individuellen Bedürfnisse passenden Putz auswählen. Hierbei gehen wir auf wichtige Eigenschaften wie Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsregulierung ein und stellen Ihnen spezifische Putzarten wie Kalk-, Gips-, Zement-, Lehm- und Silikatputz vor, die für verschiedene Anforderungen und Altbauzustände geeignet sind. Ein fundierter Einblick wird Ihnen dabei helfen, informierte Entscheidungen für Ihr Sanierungsvorhaben zu treffen.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Bei Altbausanierung ist die korrekte Auswahl und Anwendung verschiedener Putzarten wie Kalk-, Gips-, Zement-, Lehm- und Silikatputz entscheidend, um Feuchtigkeit, Rissbildung und mangelnder Wärmedämmung entgegenzuwirken und langfristige Bauschäden zu verhindern.

  • Die Charakteristiken des jeweiligen Putzes müssen auf die spezifischen Herausforderungen und Bedingungen des Altbau-Mauerwerks abgestimmt werden, wobei Faktoren wie Witterungsbeständigkeit, Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsregulierung besondere Beachtung finden.

  • Die Hinzuziehung von Fachleuten bei der Altbausanierung kann wesentlich sein, um eine fachgerechte Verputzung zu gewährleisten, strukturelle Probleme zu bewältigen und spezialisierte Restaurations- sowie Sanierungsarbeiten korrekt durchzuführen.

Die Bedeutung des richtigen Putzes bei der Altbausanierung

Die Wahl des richtigen Putzes ist entscheidend für den Schutz des Mauerwerks und den Außenwänden vor Witterungseinflüssen und Feuchtigkeitsschäden. Witterungsbeständigkeit des Putzes ist für Altbauten essenziell, da das Mauerwerk andernfalls durch Feuchtigkeit und Umwelteinflüsse beschädigt werden kann. Daher ist die Wahl des richtigen Putzes bei der Altbausanierung von entscheidender Bedeutung.

Für die Altbausanierung geeignete Verputzsysteme erfordern einen sorgfältigen Mehrlagenaufbau, inklusive Unter- und Oberputzen sowie Armierungsgewebe, und müssen atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend sein. Die Verwendung des falschen Putzes kann zu irreversiblen Schäden wie Rissen im Mauerwerk, Ablösung des Putzes oder langfristigen Bauschäden führen. Daher ist es wichtig, bei der Auswahl des Putzes die spezifischen Anforderungen und Bedingungen des Altbaus zu berücksichtigen und das Mauerwerk fachgerecht zu verputzen.

Typische Probleme bei Altbauten und deren Lösung durch geeignete Putze

Altbauten haben ihren ganz eigenen Charme, aber sie können auch eine Reihe von Herausforderungen mit sich bringen, wenn es um die Sanierung geht. Typische Probleme, die bei der Sanierung von Altbauten auftreten, sind Feuchtigkeitsprobleme, Rissbildung und mangelnde Wärmedämmung. Jedes dieser Probleme erfordert eine spezifische Lösung und die richtige Auswahl des Putzes.

Geeignete Putze können dazu beitragen, diese Probleme zu lösen oder zumindest zu minimieren. Dabei ist es wichtig zu verstehen, dass nicht alle Putzarten für alle Situationen geeignet sind. Die Wahl des richtigen Putzes hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter die spezifischen Bedingungen des Gebäudes, die Art der Probleme, die gelöst werden müssen, und die gewünschten ästhetischen Ergebnisse. Im Folgenden werden wir uns einige typische Probleme bei der Sanierung von Altbauten und die entsprechenden Putzlösungen genauer ansehen.

1. Feuchtigkeitsprobleme und Putzlösungen

Feuchtigkeit ist ein häufiges Problem bei der Sanierung von Altbauten, insbesondere in Gebieten mit hohem Grundwasserspiegel oder in Gebäuden mit schlechter Dämmung. Historische Bausubstanzen in Altbauten sind oft empfindlicher gegenüber Feuchtigkeitsschäden. Die Symptome von Feuchtigkeitsproblemen in Kellern sind oft durch Feuchtigkeitskränze, Mauerwerksalze, die Putz und Farbe absprengen, und Schimmelpilzbefall erkennbar.

Die Lösung für Feuchtigkeitsprobleme liegt in der richtigen Auswahl und Anwendung von Putz. Kalkputz, mit seiner Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen und abzugeben, eignet sich besonders für feuchte Bereiche wie Keller und Bäder. Gipsputz reguliert Feuchtigkeit, indem er Luftfeuchtigkeit aufnimmt und wieder abgibt, was zu einem gesunden Raumklima beiträgt. Es ist wichtig, zwischen kapillar aufsteigender und kondensierender Feuchtigkeit zu unterscheiden, um die richtige Sanierungsmethode zu wählen.

2. Rissbildung und geeignete Putze

Risse im Mauerwerk oder Putz sind ein weiteres häufiges Problem bei Altbauten. Risse können durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden, darunter Bodenbewegungen, Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit oder Überlastung. Im Bereich des Putzes können Risse durch Untergrundbewegungen oder Probleme mit dem Putz selbst entstehen, beispielsweise durch Unterschiede in der Festigkeit des Unter- und Oberputzes oder nicht passende Festigkeiten zum Untergrund.

Die richtige Auswahl und Anwendung von Putz kann dazu beitragen, die Rissbildung zu minimieren und bestehende Risse zu reparieren. Sollten auffällige Risse in Wänden, Türen oder Fenstern, oder andere Schäden am Putz wie poröse Stellen oder dunkle Flecken sichtbar sein, ist die Konsultation eines Fachmanns ratsam, um den Sanierungsbedarf zu ermitteln.

3. Wärmedämmung und passende Putzarten

Die Wärmedämmung ist ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Sanierung von Altbauten. Alte Gebäude sind oft schlecht isoliert und können daher hohe Heizkosten verursachen. Für den Erhalt der Wärmedämmung in Altbauten spielt der Einsatz geeigneter Putzarten eine entscheidende Rolle, insbesondere bei Sanierungsvorhaben.

Putz kann dazu beitragen, die Wärmedämmung zu verbessern und gleichzeitig die bestehende Bausubstanz zu schützen. Eine putztechnische Risssanierung oder die Installation eines Wärmedämm-Verbundsystems sind geeignete Restaurierungsmethoden, um die Wärmeisolierung in Altbauten zu verbessern.

Durch gezielte Maßnahmen wie putztechnische Risssanierung, Wärmedämm-Verbundsysteme und Renovierung lässt sich die Wärmedämmung in Altbauten optimieren und somit zu einer Effizienzsteigerung und Energieeinsparung beitragen.

Auswahlkriterien für den richtigen Putz bei der Altbausanierung

Die Auswahl des richtigen Putzes ist ein entscheidender Schritt bei der Altbausanierung. Es gibt eine Vielzahl von Putzarten, die jeweils ihre eigenen Vorteile und Anwendungsbereiche haben. Die Auswahl des richtigen Putzes wird beeinflusst durch den Standort des Gebäudes, klimatische Bedingungen und gewünschte ästhetische Eigenschaften.

Die Anpassung des Putzes an historische Baumaterialien ist wesentlich, da alte Gebäude mit Materialien errichtet wurden, die heutzutage selten verwendet werden, und speziell angepasster Putz ist erforderlich, um Beschädigungen zu vermeiden. Zertifizierungen wie das RAL-Gütezeichen stellen durch die Festlegung strenger Kriterien für die Produktqualität die höchsten Verarbeitungsstandards sicher und bieten Verbrauchern durch die Schaffung von Transparenz über die Materialeigenschaften Orientierung.

Die wichtigsten Putzarten für die Altbausanierung im Vergleich

Es gibt eine Vielzahl von Putzarten, die für die Altbausanierung verwendet werden können. Jede davon hat ihre eigenen Vor- und Nachteile und eignet sich für unterschiedliche Anwendungsbereiche und Bedingungen. Im Folgenden werden wir einige der wichtigsten Putzarten für die Altbausanierung vergleichen:

  • Kalkputz

  • Gipsputz

  • Zementputz

  • Lehmputz

  • Silikatputz

Die Wahl des richtigen Putzes hängt von vielen Faktoren ab, darunter die spezifischen Bedingungen des Gebäudes, die Art der Sanierungsarbeiten und die gewünschten ästhetischen Ergebnisse. Bei der Auswahl des richtigen Putzes ist es wichtig, die spezifischen Anforderungen und Bedingungen des Gebäudes zu berücksichtigen, sowie die Eigenschaften und Anwendungsbereiche der verschiedenen Putzarten zu verstehen.

1. Kalkputz

Kalkputz ist eine der ältesten Putzarten und wird seit Jahrhunderten in der Baubranche verwendet. Er ist bekannt für seine schimmelvorbeugenden Eigenschaften aufgrund seiner hohen Alkalität, welche die Ansiedlung von Pilzsporen hemmt und als Filter für Schadstoffe in Innenräumen dient, indem er schädliche Gase und Gerüche neutralisiert.

Der Putz ist umweltfreundlich, da er aus natürlichen Materialien wie Kalkstein und Sand hergestellt wird und keine schädlichen Zusätze wie Lösungsmittel und Weichmacher enthält. Das Auftragen von Kalkputz kann im Vergleich zu anderen Putzarten herausfordernder und zeitaufwändiger sein.

Kalkputz spielt eine entscheidende Rolle in der Altbausanierung, insbesondere bei einem Altbau, und bietet eine umweltfreundliche, gesundheitsfördernde und schadstoffreduzierende Lösung, stellt aber auch besondere Anforderungen an die Verarbeitung.

2. Gipsputz

Gipsputz ist eine weitere gängige Putzart, die häufig bei der Altbausanierung verwendet wird. Er gilt aufgrund seiner Fähigkeit, keine schädlichen Emissionen freizusetzen und seiner Diffusionsoffenheit als gesunde Wahl für den Innenbereich. Laut DIN EN 13279 muss Gipsputz mindestens zur Hälfte aus Gips als aktivem Hauptbindemittel bestehen, wobei ein kleiner Anteil an Baukalk beigemischt ist. Als Innenputz ist Gipsputz besonders geeignet.

Gipsputz ist mit allen gängigen Innenfarben kompatibel, aber um seine natürlichen Eigenschaften zu bewahren, wird empfohlen, mineralische Farben oder diffusionsoffene Tapeten zu verwenden. Die Anwendung von Gipsputz ist unkompliziert und kann in einer einzigen Schicht erfolgen, die normalerweise etwa 1 cm dick ist, mit einer Trocknungszeit von einem Tag pro Millimeterdicke bei normaler Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit.

3. Zementputz

Zementputz ist eine beliebte Wahl für Außenbereiche und Nassräume aufgrund seiner hohen Festigkeit und Feuchtigkeitsbeständigkeit. Er zeichnet sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung sowie Feuchtigkeit aus. Ein Nachteil von Zementputz ist seine geringe Dampfdurchlässigkeit, was bei der Altbausanierung beachtet werden muss, um Feuchtigkeitsprobleme zu vermeiden.

Ein weiterer Nachteil ist die mangelnde Elastizität, wodurch es unter Umständen zu Rissbildungen kommen kann. Zementputz wird vor allem dort eingesetzt, wo hohe Feuchtebelastung herrscht, wie in Kellern, Bädern oder als Außenputz.

4. Lehmputz

Lehmputze sind eine umweltfreundliche und nachhaltige Putzoption, die immer beliebter wird. Sie werden aufgrund ihrer Nachhaltigkeit und vorteilhaften Eigenschaften wie:

  • hervorragende Feuchtigkeitsregulierung

  • Schimmelresistenz

  • Geruchsneutralisierung

  • antistatische Merkmale

Zunehmend wird die Fassade für sichtbare Oberflächen in Gebäuden verwendet.

Ein Lehmkalkspachtel enthält Inhaltsstoffe wie:

  • Ton

  • Schamott

  • Puzzolan

  • natürliches Kasein als Bindemittel

  • Leinenfasern als Verstärkung

Dies weist auf eine natürliche und ökologische Zusammensetzung hin. Um Lehm einfacher verarbeiten zu können als traditionellen Rohlehm, wurden innovative Materialien wie Feinputze, Lehmfarben und Lehmglättmittel entwickelt.

5. Silikatputz

Silikatputz ist eine ausgezeichnete Wahl für die Sanierung historischer Gebäude und Altbauten. Er ist für seine hohe Wasserdampfdurchlässigkeit bekannt und kann somit zur Regulierung des Raumklimas beitragen.

Silikatputz bietet eine hohe Festigkeit und ist deshalb gut für Außenflächen sowie Nassräume geeignet. Als Nachteil ist zu nennen, dass Silikatputz nicht ohne Weiteres auf allen Untergründen haftet. Vor der Anwendung auf nicht mineralischen Grund sollte eine Haftbrücke aufgebracht werden.

Speziell für die Sanierung historischer Gebäude und Altbauten ist Silikatputz aufgrund seiner Eigenschaften und seines natürlichen Charakters besonders geeignet.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur fachgerechten Verputzung eines Altbaus

Die fachgerechte Verputzung eines Altbaus kann eine Herausforderung sein, insbesondere für diejenigen, die keine Erfahrung in diesem Bereich haben. In diesem Abschnitt werden wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur fachgerechten Verputzung eines Altbaus präsentieren.

Zuerst müssen Vorarbeiten wie das Entfernen von beschädigtem Putz und das Austauschen von stark geschädigten Mauersteinen sorgfältig durchgeführt werden. Bei der Verarbeitung von Sanierputz müssen die Vorschriften der Hersteller genau eingehalten und nur geprüftes Material verwendet werden. Die endgültige Optik des Sanierputzes kann durch passende Begrenzungen und offenporige mineralische Farben verbessert werden.

Wann ein Fachmann hinzugezogen werden sollte

Es gibt Situationen bei der Altbausanierung, in denen es ratsam ist, einen Fachmann hinzuzuziehen. Ein Fachmann sollte konsultiert werden, wenn man sich nicht gut mit den verschiedenen Werkstoffen und Putzen auskennt und nicht weiß, wie man diese lückenlos und perfekt auftragen kann.

Bei spezialisierten Restaurations- oder umfangreichen Sanierungsarbeiten, insbesondere bei Aufgaben, die außerhalb der eigenen Fähigkeiten liegen, sollte ein Fachmann hinzugezogen werden. Die Hinzuziehung eines Fachmanns ist unumgänglich bei ernsthaften strukturellen Problemen, wie beispielsweise einer herunterhängenden Decke, die die Sicherheit und Statik des Gebäudes gefährden könnte. Auch bei komplexen Anstrich-Arbeiten kann die Expertise eines Fachmanns von großem Nutzen sein.

Eine Fachberatung kann bei der Auswahl des richtigen Sanierputzes und bei Schadensanalysen hilfreich sein und sollte insbesondere in Betracht gezogen werden, wenn bauliche Bedingungen wie die Außenabdichtung des Kellers bei Feuchtigkeitsproblemen eine Rolle spielen.

Zusammenfassung

Die Altbausanierung ist ein komplexer Prozess, der eine sorgfältige Planung, die richtige Auswahl der Materialien und eine fachgerechte Ausführung erfordert. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Prozesses ist die Auswahl des richtigen Putzes. Wie in diesem Blogbeitrag erläutert, spielt Putz eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung und dem Schutz des Mauerwerks vor Witterungseinflüssen und Feuchtigkeitsschäden.

Es gibt eine Vielzahl von Putzarten, die jeweils ihre eigenen Vorteile und Anwendungsbereiche haben. Die Wahl des richtigen Putzes hängt von vielen Faktoren ab, darunter die spezifischen Bedingungen des Gebäudes, die Art der Sanierungsarbeiten und die gewünschten ästhetischen Ergebnisse. Es ist wichtig, dass Hausbesitzer und Sanierungsprofis ihre Entscheidungen sorgfältig abwägen und die bestmögliche Wahl für ihre spezifischen Bedürfnisse treffen.

    Wie können wir helfen?
    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    Anfrage starten
    • Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Können Sie uns weitere Details zu Ihrer Anfrage geben?
    Ihre Sanitär Anfrage
    Dateien hochladen
    Ihre Sanitär Anfrage
    • für welchen Service interessieren Sie sich?

      Sanitär

    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    Überspringen Senden Weiter
    • Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Wollen Sie einen Termin vereinbaren?
    Ihre Sanitär Anfrage
    Datum & Uhrzeit Wählen
    Hoch 00 Runter
    :
    Hoch 00 Runter
    Ihre Sanitär Anfrage
    • für welchen Service interessieren Sie sich?

      Sanitär

    • Können Sie uns weitere Details zu Ihrer Anfrage geben?

      Test und Bilder hochgeladen.

    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    Überspringen Weiter
    • Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Wie lauten Ihre Kontakt Details?
    Ihre Sanitär Anfrage
    HerrFrau
    *Pflichtfeld
    Ihre Sanitär Anfrage
    • für welchen Service interessieren Sie sich?

      Sanitär

    • Können Sie uns weitere Details zu Ihrer Anfrage geben?

      Text und Bild hochgeladen.

    • An welchem ​​Tag und zu welcher Uhrzeit möchten Sie ein Meeting planen?

      Zeit und Datum Ausgewählt.

    • Was sind Ihre Kontaktdaten?

      Kontaktdetails aktualisiert.

    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    • Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Veilen Danke
    Wir haben Ihre Nachricht erhalten.

    Wir wollen jeden Kunden schnell und zuverlässig bedienen. Ist es dringend? Dann rufen Sie einfach an:

    (089) 588 040 100 Verfügbare Mannschaft: 4
    Kilian Schramm Geschäftsführer
    • 100% kostenlos
    • 100% Unverbindlich
    • 100% Unabhängig
    • Handwerker mit Gesellenbrief aus München
    • DSGVO-konforme Verarbeitung von sensiblen Daten
    • SSL-Verschlüsselung der gesamten Kommunikation
    Thank you for your message. It has been sent.
    There was an error trying to send your message. Please try again later.